Perle des Nordens Be My Sunshine

Savaria Winner 2017


Sunny, ist die Erstgeborene aus meinen B-Wurf von meinem Traumpaar Merlin und Finja. Sie hatte leider mit 6 Monaten einen Unfall mit einen anderen Hund und durch einen Tierarzt- und Physiomarathon ist sie Fremden gegenüber im ersten Moment zurückhaltend, taut jedoch sehr schnell auf und zeigt dann ihr Wahres ich. Im Haus ist sie sehr ruhig, im Garten liebt sie es mit Emma und Angel zu toben und sich einen Weg nach Neuseeland oder Argentinien zu buddeln. Läuft im Wald problemlos ohne Leine. Jedoch denkt sie hin und wieder sie sei ein kleiner Schoßhund und springt mir mit vollen Anlauf auf die Beine. Ihr Verhalten gleicht in vielen Dingen sehr einer Katze ;)

Name:Perle des Nordens Be My Sunshine
Rufname:Sunny
Geburtstag: 19.03.2016
Zuchtbuchnummer:VDH/DCNH LK 00228/16
Vater:Ch.Vallarjäntans Ronaldo
Mutter:Ch.Finja du Domaine d'Arinella Bianca
Züchter:Heidi Schulze
Hüftgelenksdysplasie:HD A
prcdPRA:frei (durch getestete Eltern)
Augenuntersuchung:10/2017, 10/2018, 10/2019 - MPP, Rest frei
GSDIIa:frei (durch getestete Eltern)
DM Exon-2:frei (durch getestete Eltern)
Zuchtzulassung: Zuchtzulassung bis vollendetes 8. Lebensjahr
Farbe:domino
Gewicht: 17,5 kg
Größe: 48cm
Gebiss: vollständiges Scherengebiss
Ziele: einen Championtitel
Meine Hobbies:Angel ist eine gute Lehrmeisterin - größtes Hobby Fressen, gefolgt von Kuscheln
Und so würde Frauchen mich beschreiben: Sunny ist eine unglaublich freche Maus, die sehr schnell lernt. In der Hundeschule ist sie die Streberin, zu Hause eine Kuschelmaus, die sehr viel von einer Katze zeigt. Am liebsten springt sie mit viel Elan auf meine Beine um sich den Bauch und Rücken kraulen lässt. Der Alltag wird mir ihr nie langweilig. Sie kann im Wald gut ohne Leine laufen und ist abrufbar. Aufgrund einer Verletzung (Prellung der Hüfte, und Wachstumsfuge gestaucht) konnte Sunny nicht so aufgebaut werden, wie meine anderen Hunde, sie musste fast 3 Monate nur an der kurzen Leine laufen, durfte sich nicht frei bewegen, nicht mit anderen Hunden spielen und toben und hat leider auch durch die Behandlungen das Vertrauen in fremde Personen verloren und lässt sich außerhalb des eigenen Heims meist erst nach einer kurzen Kennenlernphase von fremden Streicheln, zu Hause ist sie auch für Fremde zugänglich. Sie ist neugierig und auch die Ausstellungsatmosphäre oder Stadtspaziergängen bereiten ihr keine Probleme, jedoch ist sie kein überzeugter Ausstellungshund
Dokumente:
Heidi Schulze
Pfaffenlohweg 17
08626 Adorf
+49 (0) 174 3762406
heidi.schulze@gmx.de
Impressum
Datenschutzerklärung